Alles aus sich herausholen

  • 171 views
  • Hinzugefügt
  • Autor:

Viel frisches Obst, Gemüse, Hülsenfrüchte und Vollkornprodukte, wenig Fett, Zucker und tierische Lebensmittel: Ausgewogene Ernährung ist für viele Menschen ein wichtiges Thema. So stimmten laut Statista rund 10,79 Millionen Personen in der deutschsprachigen Bevölkerung der Aussage "Ich lege Wert auf gesunde Ernährung, auch wenn es mehr kostet" voll und ganz zu. Damit leisten sie einen wichtigen Beitrag zu ihrem Wohlbefinden. Doch nicht immer können die Mineralstoffe, die wir täglich zu uns nehmen, optimal verwertet werden, zum Beispiel bei hohen körperlichen und psychischen Belastungen, Stress oder Bewegungsmangel.

Aktiv leben mit Schüßler-Salzen
Mineralstoffe sind an vielen wichtigen Prozessen im Körper beteiligt. Wenn der Körper nicht ausreichend mit Mineralstoffen versorgt ist, leiden Gesundheit und Leistungsvermögen. In diesen Fällen hat sich der Einsatz von Schüßler-Salzen bewährt: Sie tragen dazu bei, dass die Körperzellen die Mineralstoffe aus der Nahrung optimal aufnehmen und verwerten - für mehr Aktivität und Leistungskraft. Besonders beliebt sind Schüßler-Salz Nr. 3 Ferrum phosphoricum (das Salz des Immunsystems), Nr. 7 Magnesium phosphoricum (das Salz der Nerven und Muskeln) und Nr. 11 Silicea (das Salz der Haut, der Haare und des Bindegewebes). Erhältlich sind sie als Tabletten, Pulver, Tropfen und Globuli. Welche Anwendungsform jeweils am besten passt, erfährt man unter www.pflueger.de/service/selbsttest-darreichungsformen/ mit einem Selbsttest.

Tipps für Gesundheit und Wohlbefinden
- Ohne guten Schlaf gehts nicht. Für die dazu notwendige Entspannung sorgt Magnesium. Es steckt in Brokkoli, Nüssen, Hülsenfrüchten und Vollkornbrot. Schüßler-Salz Nr. 7 unterstützt den Magnesiumstoffwechsel. Besonders effektiv ist es in Form einer „Heißen 7“ als Schlummertrunk: Zehn Tabletten in eine Tasse geben, in 0,2 Liter heißem Wasser auflösen und das Getränk langsam in kleinen Schlucken so warm wie möglich trinken.
- Der Turbo für das Immunsystem ist Eisen – enthalten in Haferflocken, Hülsenfrüchten, Leber und Eigelb. Schüßler-Salz Nr. 3 fördert die Eisenaufnahme und -verwertung aus der Nahrung. Eisen ist maßgeblich an der Bekämpfung von Entzündungen beteiligt und schleust Sauerstoff tief ins Gewebe.
- Für schöne Haut sorgt Silizium (Silicea), das sich in Vollkorngetreide, Bananen, Hülsenfrüchten, Spinat, Kartoffeln und Schüßler-Salz Nr. 11 verbirgt. Silizium unterstützt den Aufbau des Bindegewebes und ist für Elastizität und Spannkraft der Haut verantwortlich.

Bewertung

1 vote