Willkommen beim Spandauer

Wir hoffen, Sie genießen Ihren Besuch hier. Bitte registrieren oder einloggen, wenn Sie schon beigetreten sind.

News

Während wir vor dem Armageddon stehen, ist die westliche Welt führe…

Laut Nachrichtenberichten, deren Gültigkeit von der Öffentlichkeit nicht festgestellt werden kann, kam eine verrückte US-Regierung bis auf zehn Minuten heran an die Entzündung eines allgemeinen Flächenbrands im Nahen Osten, dessen Folgen für alle katastrophal sein hätten können.

Die idiotischen Kriegshetzer in hohen Ämtern - Bolton, Pompeo und Pence - und ihre israelischen Lobbymeister sind entschlossen,

Kuba spürt John Boltons Zorn

ohn Bolton* hasst die Regierungen Venezuelas, Kubas und Nicaraguas und nennt sie die "Troika der Tyrannei" und die "drei Handlanger des Sozialismus" - und ist entschlossen, seine Zeit als nationaler Sicherheitsberater zu nutzen, um die Überreste des Sozialismus in unserer Hemisphäre zu beseitigen. Er hat offen erklärt, dass die Monroe Doctrine von 1823 "noch immer am Leben und gut" ist, was bedeutet,

Der Weg zur Knechtschaft

»Selten schafft es einmal ein Ökonom, mit einem Buch das breite Publikum aufzurütteln. Eine große Ausnahme bildet Der Weg zur Knechtschaft, jenes legendäre Buch des späteren Nobelpreisträgers Friedrich A.v. Hayek«, schreibt die Süddeutsche Zeitung.

»Ein Jahr vor Kriegsende popularisierte Hayek damit im Londoner Exil seine in den zwanziger und dreißiger Jahren gewonnenen Überzeugungen, vor…

Vorsicht Bürgerkrieg!: Was lange gärt, wird endlich Wut

Explosive Brandherde: Der Atlas der Wut In diesem Buch lesen Sie, in welchen Gemeinden, Städten und Stadtteilen Deutschlands die Bundesregierung zukünftig innere Unruhen erwartet. Die Gründe dafür sind unterschiedlich: Finanzcrash und Massenarbeitslosigkeit, Werteverfall, zunehmende Kriminalität,

Islamisierung, ständig steigende Steuern und Abgaben, der Zusammenbruch von Gesundheits- und Bildungssystem und die vielen anderen verdrängten Probleme werden sich entladen.

Pence zieht in den Krieg: Amerika wird für immer kämpfen

Am 25. Mai war Vizepräsident Mike Pence der Hauptredner bei der Eröffnung der United States Military Academy. Seine Rede war vorhersehbar ein Loblied, das sowohl die Vielfalt als auch den Erfolg der neu in Auftrag gegebenen Offiziere und des Systems in West Point feierte, das sie hervorgebracht hatte, aber sie beinhaltete auch interessante Einblicke in die Art und Weise, wie er und die anderen Nicht-Veteranen, die die Politik im Weißen Haus dominieren, das Militär sehen.

Ältere News

15.06.2019 20:51 Der deutsche Willkommenswahn 0 comments
15.06.2019 20:36 Die Bombenschmeißer sollen bitte aufstehen 0 comments
12.06.2019 10:34 Washingtons Sucht nach Krieg durchbrechen 0 comments