Bolton fordert den Iran auf, das nicht existierende Atomwaffenprogramm aufzugeben

  • 93 Ansichten
  • hinzugefügt
  • Autor:
US-Regierungsvertreter fordern weiterhin, dass der Iran sein Atomwaffenprogramm aufgibt. Dies ist eine seit langem bestehende Forderung, und der Iran ist sich dessen wohl bewusst. Das Problem ist, dass der Iran kein solches Programm hat und wiederholt verneint hat, dass er in Zukunft jemals ein solches Programm haben wird.

Sie hätten sich genauso ersparen können, sich in den letzten 16 Jahre von den Waffen zu distanzieren, angesichts des Kriegshetzers John Bolton, der sich eindeutig so verhält, als wäre das nie passiert und sagt, dass die Vereinigten Staaten von Amerika entschlossen sind, "den Druck auf das iranische Regime zu erhöhen, bis es sein Atomwaffenprogramm aufgibt".

Irans Generalmajor Hossein Salami wiederholte am Montag, dass der Iran nie eine Atomwaffe entwickeln wird, und dass die ganze Welt das weiß. Der General fragte, warum die Welt die Sanktionen gegen den Iran wegen der Atomfrage aufrechterhält, obwohl diese eindeutig kein reales Problem ist.

Mitglieder der US-Regierung haben die Idee einer iranischen "nuklearen Bedrohung" so lange und gegen alle Vernunft bekräftigt, dass die Fakten an dieser Stelle für die meisten US-Regierungsvertreter keine Rolle spielen. Die Politik besteht darin, die Sanktionen zu verschärfen, und die Eskalation ist zu einem Selbstzweck geworden.

Vizepräsident Mike Pence sagt, dass die Vereinigten Staaten von Amerika keinen Krieg mit dem Iran wollen, aber entschlossen sind, ihre Interessen zu schützen. Auch er präsentierte die Idee, dass der Iran niemals eine Atomwaffe bekommen dürfe.

Dies bringt den Iran in eine schwierige Position in Bezug auf die USA, denn es spielt offensichtlich keine Rolle, was der Iran verspricht, was der Iran tut oder was iranische Führer als religiös verboten erklären. Die Vereinigten Staaten von Amerika werden immer mit der gleichen unsinnigen Forderung daherkommen, und US-Regierungsmitglieder werden sich immer damit gerechtfertigt fühlen, den Iran auf der Grundlage von offensichtlichen Lügen zu bedrohen.

erschienen am 8. Juli 2019 auf > Antiwar.com > Artikel
Quelle
 

Bewertung

1 vote